Straßenhilfe

Straßensuppe

"Stay home - stay safe" - Nicht für jeden von uns ist dies in Zeiten von Corona möglich...

Am 22. März 2020 erhielt der Verein StrassenBLUES folgende Anfrage: TV-Koch Tarik Rose vom Restaurant Engel würde gerne für Obdachlose in Hamburg kochen. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein StrassenBLUES wollte er dies in Hamburg organisieren. Die Idee der #StrassenSUPPE war geboren und startete bereits 48 Stunden später. Der Partner für die Logistik stand schnell fest: recyclehero bot die freien Kapazitäten ihrer Mitarbeiter und Elektro-Lastenräder für die Auslieferung der Suppen an. Seit dem 24. März liefern wir an sechs Tagen pro Woche leckere und gesunde Suppen direkt an Obdachlose an den Brennpunkten Hamburgs aus. Zudem erhalten sie noch einen 20-Euro-Supermarktgutschein, Schutzmasken, Desinfektionsmittel, Getränke und kleine Snacks sowie eine informative Corona-Zeitschrift. Bislang haben wir ca. 5.000 Suppen und Extras per E-Lastenrad ausgeliefert. Seit mehr als acht Wochen arbeiten wir nun in dieser Konstellation zusammen und werden unser dezentrales Versorgungsprojekt mindestens bis zur Aufhebung der Kontaktsperre aufrecht erhalten.

Einen kurzen NDR-Bericht über unser Projekt "Straßensuppe" könnt ihr hier sehen...


"Straßensuppe" ist ein Kooperationsprojekt mit:

StrassenBLUES e.V.

Restaurant Engel

Hansebäcker Junge

Restaurant Eisenstein

Update Mai 2020:
Wir setzen das Projekt "Straßensuppe" auch nach den Lockerungen an drei Tagen pro Woche fort.